Judo

ist ein japanisches Wort, welches sich zusammensetzt aus Ju und do.

Ju bedeutet: Sanftheit, Antiwiderstand. Do kann man mit Weg, Richtung übersetzen. Dann bedeutet Judo, der Weg der Antiwiderstand, der Sanftheit, der Weg der ein ausgeglichenes Leben gibt, wobei man Körper- und mentale Erziehung auf der Basis der Disziplin beim Kampf mit den nackten Händen erlernt.Das wichtigste Prinzip beim Kampf ist die Antiresistenz: die Kraft des Gegners benutzen, um ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen, ihn zu kontrollieren und ihn mit dem Minimum an Kraft zu besiegen.

Das moderne Judo, wie es auf der ganzen Welt praktiziert wird, wurde 1882 "geboren".

Es entwickelte sich aus den Kampfformen, die im 16.Jhr. im japanischen Feudalismus praktiziert wurden. Diese Kriegskunst, der Kampf Körper an Körper, bezeichnet man als Ju-jitsu.

Aber Judo wäre nie was es heute ist, wenn es nicht einen Mann Namens Jigoro Kano gegeben hätte.